Select Page

Leptin-Reset Teil 1 (Aktion “Übergewicht heilen”)

Leptin-Reset Teil 1 (Aktion “Übergewicht heilen”)

Flattr this!

Wir beginnen nun mit dem Leptin Reset nach Dr. Kruse. Für all die von Euch, die mit Englisch so ihre Schwierigkeiten haben, haben wir die wichtigsten Punkte in den anhängenden Videos für Euch zusammen gefasst. Allen Menschen mit guten Englischkenntnissen legen wir jedoch sein Buch Epi Paleo RX oder zumindest seine Website zum Durchforsten nahe, es ist wirklich ein sehr interessantes und hilfreiches Thema, das Dr. Kruse behandelt. Im Laufe der Aktion erkläre ich Euch genau, wie ich Dr. Kruses Reset mit Jon Bensons Plänen (HIER) und Professor Lustigs Erkenntnissen (HIER) unter einen Hut gebracht habe mit einem Schuss “bulletproof” David und Lana Asprey (HIER; auch interessant wenn man gerade kein Baby machen will). Damit habe ich seit Mai fast 18 Kilo abgenommen – aber was noch wichtiger ist, ich fühle mich wieder gut!

Die Anleitung zum Leptin Reset könnt ihr vollständig mit allen Beschreibungen auf seiner Website in Kurzform finden Leptin RX. Wir werden Euch in unseren Veranstaltungen sagen, wie wir Dr. Kruses Leptin Reset mit Jons Plänen zum Abnehmen verbinden können, doch erst Mal starten wir mit den Basics zum Reset selbst. Wenn Dir Leptin nichts sagt oder unsere Aktion nicht bekannt ist, dann durchforste Mal das Blog auf die vorhergehenden Beiträge zur August Aktion “Übergewicht heilen” – dies ist ein Teil davon.

Intro Video

Schritt 1: Paleo Ernährung

Paleo Ernährung – Erklärung in Wikipedia
Als Alternative geht sehr gut Jon Bensons “Ultimate Plan” aus der AZTD mit ein paar kleinen Änderungen
Es gibt aber auch jede Menge gute Bücher dazu auf dem Markt, wobei sich im Bereich der deutschen Bücher keine Empfehlung in meinen Kopf schleicht. Und auf Englisch kannst Du zunächst Dr. Kruses Epi Paleo Diet durchlesen auf seiner Website oder in seinem Buch.

Schritt 2: Frühstück

Gegen Ende ist ein Fehler im Video: es geht natürlich nicht darum, Leptinresistenz herzustellen sondern Leptinsensitivität

Wichtige Infos über das Hormonsystem gibts außer bei Dr. Kruse auch hier

Fat Chance – Professor Lustig
Die Hormon Revolution

Der falsche Tagesrhythmus durch zu wenig Schlaf oder kein Frühstück bringt eine ganze Kette an Hormonen durcheinander: Kortisol, Leptin, Ghrelin, Insulin …recherchier mal, wie wichtig die einzelnen Hormone sind.

Schritt 3: Mahlzeitenplanung

Schritt 4: Do`s and Dont`s von Dr. Kruse

Schritt 5: Schlafen / Schlafumgebung

Ich habe DIESE Schlafmaske
Und DIESE Orangebrille (die nehm ich auch gern in der Dämmerung zum Autofahren)


Allgemeine Hinweise:

Wenn Dir der eine oder andere Punkt (zunächst) schwer fällt, versuche einfach so gut wie möglich mitzumachen. Ich habe selbst nicht alle Schritte auf ein Mal umgesetzt sondern mit dem Beispiel der Milchprodukte, diese noch eine ganze Weile weiter (als Rohmilchprodukte) in kleinen Mengen eingebaut. Egal um was es geht, es findet sich für alles eine Lösung, wenn man nicht sofort mit dem “Hau Ruck” System rangeht und sagt: das geht für mich nicht, das schaffe ich nie. Du solltest ggf. noch mal die vorhergehenden Artikel von mir lesen und so besser verstehen, warum sich diese “Arbeit” wirklich lohnt. Und zwar nicht für die X-te Crash Diät sondern für ein einfacheres Leben!

Viele liebe Grüße,

Anne

P.S: Die erste Veranstaltung ist am 20.08.2013 – HIER kannst Du weitere Infos erfahren zum anmelden etc. (Die Veranstaltung ist kostenfrei und auch für “nicht” Mitglieder). Es ist jedoch von Vorteil, Jons Buch zu besitzen. (Seine Website ist grausam aber es lohnt sich, sein ebook zu lesen!)

About The Author

20 Comments

  1. Sarah

    Hallo 🙂

    das letzte Video ist glaube ich nicht richtig.. ich hab zweimal die Do’s und Don’ts und nichts über die Schlafumgebung 🙂

    Lieben Gruß
    Sarah

    Antworten
    • Anne

      Hallo liebe Sarah,

      vielen Dank für den Tipp, ich hab es gleich mal geändert. Sorry, war ein Versehen .

      Viele liebe Grüße
      Anne

      Antworten
  2. Verena

    Hallo Anne,
    seit fast zwei Jahren verfolge ich nun schon deine Videos auf YouTube, und bin immer wieder erstaunt über dein Wissen in Bezug auf den menschlichen Körper. Dank dir bin ich auch auf Paleo aufmerksam geworden, wonach ich mich jetzt seit drei Monaten ernähre. Vorher hatte ich meine Abnahme (Februar 2012, Ausgangsgewicht 240kg) mit dem absoluten Kontrastprogramm, sprich Schlank im Schlaf begonnen. Mein Gewicht im Moment liegt bei 180kg.
    Genau da liegt jetzt auch meine Frage. Meinst du ein Leptin-Reset lässt sich auch mit hohem Gewicht durchziehen oder sollte man erst auf ein verhältnismäßig normales Gewicht von 100-120 kg redzuieren? Andererseits hattest du in einem Video glaube ich gesagt, der Leptin-Reset würde erst die besten Voraussetzungen für die Abnahme schaffen…

    Würde mich sehr über eine Antwort von dir freuen!
    Liebe Grüße
    Verena

    Antworten
    • Anne

      Hallo liebe Verena,

      ich würde unbedingt den Leptin Reset machen, gerade mit dem hohen Gewicht – damit schafft man einfach die besten Bedingungen, um weiter abzunehmen (und vor allem nicht irgendwann “die Mauer zu treffen” also den Moment, in dem selbst bei 900 kalorien am Tag einfach nicht mehr Gewicht verschwinden will. Dieses Problem haben wir Menschen mit extrem hohem Ausgangsgewicht besonders oft, deshalb nehmen manche auch eine relativ frühe Hautkorrektur, in dem sie sich ärztlich bescheinigen lassen, dass das Gewicht nicht mehr runter geht.

      Wenn Du schon einigermaßen “Hungerfrei” bist, also Heißhunger etc. nicht mehr zu Deinem Leben gehört und auch andere Zeichen der Leptinsensitivität wahrnehmbar sind, kannst Du auch in Phase 2 vom Leptinreset einsteigen.

      Viele liebe Grüße und ein großes Lob, dass Du es von 240 kg auf 180 geschafft hast. Ich hoffe sehr, dass man das bei Dir gut sieht und Du schon ganz viel Lob von aussen bekommst – und falls das noch nicht so ist (war bei mir so, dass die Leute erst nach 80 Kilo erstmals so richtig bewusst gemerkt haben, dass ich weniger fett war…) lass Dich auch davon nicht abbringen. Irgendwann werden schon alle sehen, was Du geschafft hast und bis dahin reicht es, wenn Du für Dich weißt und wertschätzt, was Du leistest.

      Anne

      Antworten
  3. Jenny

    Hallo Anne,

    Ich möchte den leptinreset gerne durchführen, hab dazu aber noch ein paar fragen. 1. wie lange sollte diese Phase dauern?Du schriebst in einem anderen Artikel was von 4-8 oder sogar 12 Wochen, woher weiß ich, wann ich “fertig” bin?lebe jetzt seit 14 Tagen ketogen, an der Ernährung wird sich während des leptinresets soweit nichts ändern, nur würde ich gerne die fettmenge erhöhen (und irgendwann auch richtig fettfasten), hab aber Angst, dass der Körper das Fett dann einlagert, wenn der leptinreset und die Umstellung auf fettverbrennung noch nicht geschehen ist.
    2. kann als Frühstück den buttertee (trinke keinen Kaffee) genutzt werden, oder muss ich da wirklich was essen?Ich nehme schilddrüsentabletten, die ich mindestens 30 min vor dem frühstück genommen haben muss. Ich stehe also auf, nehm die Tabletten, mach mich ca. 30-40 min fertig für die Arbeit, hab dann Zeit für ein “kurzes” und schnelles Frühstück und fahre dann 1,5 Stunden zur Arbeit. Normalerweise frühstücke ich dann erst dort, da bin ich dann aber schon über 2 stunden wach…wie sollte ich das am besten Regeln?Ich fürchte, wenn ich zu früh Frühstücke (wäre zu Hause dann so gegen halb 7), dann komme ich auf fünf statt vier Mahlzeiten (Mittag dann um halb 12, Abendessen um halb 5 und ich geh erst gegen 23 Uhr ins Bett, früher geht kaum weil zu viel zu tun, schreibe noch Diplomarbeit, Haushalt, etc) sonst bin ich im Bett wahrscheinlich Mega hungrig und kann nicht schlafen…gibt es die Möglichkeit, morgens den buttertee zu trinken und dann auf Arbeit noch was “richtiges” zu frühstücken, so dass ich Mittag und Abendessen weiter nach hinten verschieben kann oder macht das keinen Sinn bzw mach ich damit das System kaputt?4 stunden Pause zwischen buttertee und 2. Frühstück wären machbar. Dann würde ich alle 4 Stunden essen, halb 7, halb 11, halb 3 und halb 7 und um 23 Uhr ins Bett.
    Falls das nicht geht und ich frühstücken muss, sollte man dann etwas zum buttertee essen oder den dann lieber weglassen?Ich meine mal aufgeschnappt zu haben, dass man den buttertee oder Kaffee lieber einzeln ohne was dazu trinken sollte (bullettproof fastening), mein Englisch ist aber leider sehr schlecht, so dass ich mich nicht ordentlich über den Sinn dieser Methode informieren konnte.
    Achso, eine Frage hab ich noch, zwecks der Jahreszeit im Moment. Es wird ja nun schon gegen 5, halb 6 dunkel, wie soll man das mit dem Licht regeln?Ich bin um diese Uhrzeit meist erst zu Hause, muss kochen, Duschen, Diplomarbeit schreiben, dafür brauch ich überall licht. Wie kann man da vorgehen?
    Danke dir für deine Mühen!Ich liebe deinen Blog, lese jeden Tag darin und bin total begeistert. Du motivierst mich ungemein.

    Liebe Grüße
    Jenny

    Antworten
    • Anne

      Hallo Jenny,

      alle Fragen zum Leptinreset beantwortet Dr. Kruse in seinem Buch Paleo RX http://amzn.to/18lCdBI – ich empfehle es dringend zu lesen, damit Du meine kurzen knappen Antworten auch von ihrem Hintergrund nachvollziehen kannst.

      Ob Dein Körper mehr Fett einlagert in der Anfangsphase kann ich nicht voraussagen. Bei mir hat das “Abnehmen” gleich gestartet. Dr. Kruse schreibt, die ersten Erfolge können aber auch 4-6 Wochen auf sich warten lassen.

      Buttertee entspricht nach Dr. Kruses Vorschriften nicht dem geeigneten Frühstück für den leptin reset. Dazu sind mindestens 30g, besser 50-60g Eiweiß notwendig. Mein Vorschlag: tu in den Butterkaffee ein kalt hergestelltes Whey Isolat. Es ist wichtig, dass Du ein Whey Isolat nimmst, dass ohne Geschmacksstoffe/Süße ausgestattet ist. Zum Beispiel eins wie das hier http://bit.ly/1lABJvk . Whey verdickt den Kaffee kaum und es schmeckt gut alles zusammen, geht genauso schnell zu machen wie der ormale Butterkaffee. Butterkaffee ist aber nicht nötig für Leptin Reset, ein normales Shake mit etwas gutem Fett tut es auch. Die 4 Stunden Abstandssache als Mindestabstand gilt als wichtig. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich die Mahlzeitenfrequenz zügig senkt weil man wieder die hunger/satt Signale richtig erkennt.

      Butterkaffee kann als Fastenverlängerung eingesetzt werden. Beim Leptinreset ist genau das nicht erwünscht, der Körper soll sich morgens direkt gut versorgt fühlen und das entsprechend hormonell zu verstehen geben.

      Das Lichtproblem kann man auf eine unheimlich verrückte aber effektive Weise lösen, in dem Du abends dann eine Brille trägst, die alle grünen und blauen Wellenlängen des Lichts heraus filtern. Die orange Farbe der Brille gaukelt dem Hirn den Sonnenuntergang vor angeblich. Ich hab diese Brille gekauft http://amzn.to/16KEf98 und muss zugeben, dass ich sie immer benutze um später abends im Bett noch auf meinem Telefon rumzugucken oder auf dem Ipad meines Mannes Fernseh zu sehen. Ich kann mit der Brille vor dem Einschlafen besser schlafen. Wichtig: ein Mal aufgesetzt darf sie erst im dunklen Zimmer wieder runter von der Nase.

      Viele liebe Grüße und danke, dass Du regelmäßig bei mir lesen kommst,
      Anne

      Antworten
  4. Jenny

    Hallo Anne,

    ich hatte vor einigen Stunden einen recht langen Kommentar hier geschrieben, jetzt ist er weg. Habe ich was falsch gemacht oder beantwortest du keine Fragen bzw oder nur für Mitglieder deiner Community?

    Bin jetzt etwas verwirrt und traurig.

    Liebe Grüße
    Jenny

    Antworten
  5. Jenny

    Huch, jetzt ist er wieder da…jetzt bin ich vollends vewirrt.
    Bitte den 2. und jetzt 3. Kommentar löschen und vergessen 🙂 sorry

    Antworten
  6. Jenny

    Hallo Anne,

    Danke für deine schnelle Antwort!
    Du hast recht, beim Gedanken an den butterkaffee hatte ich die eiweißmenge schon wieder total verdrängt.
    Könnte ich ihn denn zu meinem schnellen Frühstück kombinieren?ich würde dann Eiweiß essen (zb Frikadellen, selbst gemacht versteht sich) und dazu den Kaffee bzw bei mir Tee?oder ist der eher als eigene “Mahlzeit” gedacht und man versaut sich nur alles, wenn man dazu noch was isst?das ist genau der Punkt, den ich aufgrund meiner fehlenden englisch Kenntnisse nicht verstanden hab beim bulletproof Fastening. Deshalb wird auch das Buch von Dr. Kruse leider keine Möglichkeit für mich sein. Grundsätzlich beschäftige ich mich aber selbst schon lange mit Ernährungsformen wie low carb, mit ketose und deren Auswirkungen und durch paleo nun auch mit der Herkunft und Entstehung von Lebensmitteln. Durch meine Schilddrüsenerkrankung und einen recht kompetenten Heilpraktiker an meiner Seite bin ich auch über Hormone und ihre Wirkung ganz gut informiert. Den Großteil von dem was du schreibst kann ich also gut nachvollziehen und verstehen, wie gesagt, das mit dem frühstück wat ein Versehen, hatte ich in der Fülle von Informationen schon wieder verdrängt, aber jetzt hab ich’s mir aufgeschrieben

    Antworten
    • Anne

      Huhu Jenny,
      wenn Du Butterkaffee zum Intermittened Fasting zum Einsatz bringst, ist zusätzlicher Verzehr von egal was nicht angesagt. Intermittend fasting macht man zum Beispiel zur Verjüngig oder weil es praktisch ist. Das Konzept lässt sich nicht offiziell mit dem Leptin Reset verbinden. Offiziell deshalb, weil Dr. Kruse absolut auf die Eiweißbombe morgens besteht für den Leptinreset. Nach dem mir die riesen menge Eiweiß morgens nicht bekommen ist, habe ich das dann nur mit Butterkaffee gemacht. Ich fand es auch okay, weiß aber nciht, ob die Ergebnisse nicht besser gewesen wären, wenn ich mich 100% dran gehalten hätte.

      Liebe Grüße
      Anne

      Antworten
  7. Carsten

    Hallo Anne,
    Ich kann die eingebetteten Videos auch nicht anschauen. Hast du die Videos noch mal bei Youtube? Denn da habe ich auch nichts entdeckt! Vielen Dank für eine zeitnahe Antwort 😉

    Antworten
  8. Eva

    Liebe Anne,

    wirklich 50g Proteine zum Frühstück oder doch eher über den Tag verteilt? Ersteres kann ich mir irgendwie schlecht vorstellen. Und behindert das Zuviel an Proteinen nicht auch die Ketose? Meine ich irgendwo gelesen zu haben. Außerdem kann ich doch nicht viert Spiegeleier am Morgen verdrücken, um auf die 50g Eiweiß zu kommen?

    Daher mein Gedanke evtl. durch Hanfproteine das Eiweiß am Morgen aufzustocken. Das Why-Pulver ist doch eigentlich nicht paleokonform? Milcherzeugnisse sind doch bei Paleo in jeglicher Form tabu?

    Auch der Bullet Coffe kann doch nicht als adeqauater Ersatz für die fehlenden Proteine am Morgen gewertet werden? Besteht doch nur aus Fett.

    Merke ich, dass der Leptin-Reset stattgefunden hat daran, dass ich nicht mehr unter Heißhungerattacken leide? Endlich wieder so etwas wie ein natürliches Sättigungsgefühl, Dank des vermehrt ausgeschütteten Leptins habe?

    Ist es vl. auch möglich das Mittagessen ausfallen zu lassen? Oder muss ich tatsächlich alle vier bis fünf Stunden etwas essbares zu mir nehmen?

    Über eine Antwort von Dir würde ich mich sehr freuen, finde, dass Du ganz großartig uns anschaulich erklären kannst, Danke dafür und

    Liebe Grüße Eva

    Antworten
    • Anne

      Hallo Eva,

      doch Dr. Kruse meint 50-75g Protein zum Frühstück und nicht über den Tag verteilt. Er schließt dabei pulverisierte Proteine komplett aus, also Whey ebenso wie Hanf etc. und empfiehlt das Protein aus echtem Essen zu bekommen weil die Sättigungswirkung besser ist. Für mich gesprochen (meine Meinung und Erfahrung) kannst Du pulverisierte Produkte ergänzen. Dr. Kruses Auslegung von paleo schließt Milchprodukte jeder Art aus, was aber in Bezug auf Whey auch egal ist, weil er ja auch die Pulver ausschließt.

      Paleo schließt nicht grundsätzlich Milchprodukte aus, einige “Ströme” tun das, andere erlauben Rohmilchprodukte und fermentierte Produkte, weitere Ströme erlauben Milchprodukte komplett sofern sie Bio sind, dann gibts welche die erlauben “nur” Butter als Milchprodukt, die nächsten erlauben Butter und Sahne — einige ändern dafür die Bezeichnung auf “primal” andere nicht. Hier gibts also keine klare Antwort, was nun Paleo ist oder nicht – ich würde hier auf die persönliche Verträglichkeit achten und ggf. einen Test auf Lebensmittelallergien durchführen lassen. Neben der sehr bekannten Laktoseintoleranz ist eine weit verbreitete Milchallergie die auf Casein, auf das Haupteiweiß in der Milch. Die Symptome sind weitaus weniger auffällig wie Laktoseprobleme – ein Allergietest gibt da Antwort. Wenn Du Milch vertragen kannst, dann bleibt die Entscheidung meiner Meinung bei Dir, ob in “Deinem” Paleo nun Milchprodukte dazu gehören und welche/in welcher Form.

      Der Bulletproof Coffee ist nach Dr. Kruse überhaupt kein Ersatz für die Proteine, ich habe damit gute Erfahrungen gemacht. Das ist aber auch alles. Ich kriegte damals diese Menge Protein morgens nicht runter und es hat mit BPK auch gut funktioniert, die Leptin-Sensitivitätszeichen wieder herzustellen. Das ist aber wie gesagt nicht Dr. Kruses Protokoll sondern meine Adaption.

      Du merkst die Wirkung des Leptin Resets tatsächlich an dem völligen Verschwinden von Heißhunger, Du isst nicht mehr unbedingt den Teller leer und auch generell seltener, wenn Du Dich nicht zu stark durch die gesellschaftliche Konvention (morgens , mittags, abends essen; eventuell noch Kaffee und Kuchen nachmittags) ablenken lässt. Snacks werden völlig überflüssig. Du hast immer Energie, keine Suppenlöcher, Nachmittagstiefs, 11-Uhr-Tiefs mehr, Du kannst prima schlafen und wachst ausgeruht aus. Der Leptin-Reset bewirkt einen Ausgleich der gesamten Hormonfunktion.

      Dr. Kruse empfiehlt zu Anfang 3 Mahlzeiten zu Dir zu nehmen, später kann das Mittagessen auch gestrichen werden. Ich würde mich aber nicht mit Essen versorgen, wenn ich keinen Hunger habe. Wenn Du mittags also keinen Hunger hast, dann quetscht Du Dir selbstverständlich nichts rein, isst aber dann später sofort eine vernünftige Mahlzeit, wenn Du Hunger hast.

      Ich hoffe das beantwortet Deine Fragen,

      Liebe Grüße
      Anne

      Antworten
      • Eva

        Liebe Anne,

        vielen Dank für Deine Anzwort. Sag mal Anne, ab welcher Proteinmenge man aus der Ketose gekickt wird? Gibt es da eine Grammangabe oder muss ich das prozentual zu den anderen Nährstoffen betrachten?
        Wofür steht denn eigentlich Deine Abkürzung “BPA? Für Bullet Proof Coffee, oder? Hast Du dann den BPA zu den zwei Eiern gegessen. oder hast Du diese durch diesen ersetzt? Hast Du in den BKA 1EL Butter/Ghee und 1EL Kokosöl hineingemixt, ode wie sah das Verhältnis der Zutaten zueinander in dieser Zeit aus?

        Dir vielen Dank und liebe Grüße

        Eva

        Antworten
        • Anne

          Huhu Eva,

          es kommt auf das Verhältnis der Makros zueinander an und hier kommt auch ein bisschen die “schlechte” Nachricht: was da richtig ist bzw. ggf. aus der Ketose kickt, ist individuell – und schwankt sogar bei der gleichen Person über die Zeit. Anfangs war ich bei “nur” 80% Fett 4-5% Carbs, rest Protein nicht tief in Ketose sondern im Blut “nur” um die 1-2 mmol nach dem Laden, jetzt ist es auch bei 60% Fett kein Problem auf 3 mmol oder mehr zu kommen, solange die Carbs weiterhin um 5% sind. Vielleicht hat sich das durch das Negativtraining verändert weil es zu einer stärkeren Proteinsynthese kommt oder es ist nur Zufall, ich weiß nicht woran es liegt. Ich bin jetzt allerdings selten in Ketose weil ich ja ernährungstechnisch “Sommer” habe von Mai bis Ende Juli/Mitte August und nur 2 Tage in der Woche ketogen lebe und ansonsten lowcarb bis medium carb.

          BPA habe ich nicht geschrieben sondern BPK, ich denke Du meinst das? Und ja, das ist der bulletproof coffee. Butterkaffee steht momentan nicht auf dem Tisch wegen den mehr carbs wäre das nicht schlau – wenn ich ihn im “Winter” also ab Mitte August wieder zu mir nehme, kommen beide Varianten in Frage. Trinke ich ihn solo, mische ich 60g Butter mit 1 Tl. MCT Öl – das ist dann das komplette Frühstück und macht mich locker von 7 Uhr bis 15 Uhr satt, dann esse ich eine Mahlzeit und bin durch mit dem Tag.

          Wenn ich ihn zum Rührei oder einer anderen Frühstücksvariante trinke, mische ich 2-3 Tl. Butter mit 1 Tl. MCT Öl oder auch mal mehr, wenn ich zum Beispiel pro Forma nur ein gekochtes Ei reinziehe ist es auch mal so, dass ich einen normalen Butterkaffee trinke also mit dem vollen Fettanteil.

          Liebe Grüße
          Anne

          Antworten
  9. Jelena

    Hallo Anne,

    diese Veranstaltung wie du alles zusammen kombinierst und weitere Infos kann ich nicht mehr anklicken. Wo finde ich das noch?
    LG

    Antworten
    • Anne

      Hallo Jelena,

      die Aktion ist auch schon ewig her, die Termine der Veranstaltungen waren schon. Jetzt empfehle ich das Buch von Dr. Kruse zu lesen http://amzn.to/18lCdBI , dort wird das gesamte Programm genau vorgestellt.

      Viele liebe Grüße
      Anne

      Antworten
  10. Veronika

    Hallo Anne,
    ich würde mich total gerne in das Thma reinlesen aber die interessanten Sachen sind auf englisch, das ist ein Problem für mich.gibt es vielleicht andere Bücher oder Internetseiten auf deutsch? Oder kann ich einfach nur von den Informationen aus deine Seite allein loslegen? Hast du vielleicht schon irgendwo einen Leitfaden mit Rezepten vorgestellt u d ich habe es übersehen?
    Ansonsten möchte ich mich wirklich sehr für deine Seite bedanken, es tut gut zu lesen, dass ich nicht doof und faul bin. Es motiviert mich, es noch ein mal zu versuchen.

    Antworten
    • Anne Engel

      Huhu Veronika, leider gibt es bisher keine guten Internetseiten oder deutsche Bücher zu diesem wichtigen Thema, von denen ich weiß. Ich habe danach aber auch nicht intensiv gegoogled, weil ich immer alles im Original lese. Deshalb such mal im Internet nach den Begriffen, vielleicht findest Du was?

      Antworten
  11. Veronika

    Hallo Anne,
    Dank Google übersetzte könnte ich mir die Internetseite von Dr.Kruse durchlese.aber es fehlen mir Rezepte. Also esse ich sehr viel Eier und Fleisch. Damit kommt man auf die 4fache Eiweißmenge als empfohlen . Ist es den gesund? Belastet es nicht die Leber extrem. ?

    Antworten

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Processed with Moldiv

Ich bin Anne Engel aka Bella Lamour. Ich blogge und youtube über das Abnehmen, Beauty und Bücher. 2007 habe ich mehr als 260 Kilo gewogen und habe mich seit damals mehr als halbiert! Im Netz teile ich meine Erfahrungen und versuche, anderen Abnehmverrückten bei ihrem Weg zu helfen. Unter dem Pseudonym Bella Lamour veröffentliche ich spannende und erotische Romane, die sich häufig unter den Amazon Bestsellern tummeln.

Blog sortieren

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Top Beiträge & Seiten

Powered by WishList Member - Membership Software